Die Verkürzung des Kommerzes

klamachen-kein-leben.pngWenn wir von Kommerz sprechen, beziehen wir uns immer auf den Komerz, denn Komerz ist um den Nutzen verkürzt.

Von der objektiven Grundlage entkoppelt, ist er ein Kreisen im freien Raum um sich selbst. So sind die Menschen betrogen, sind sie nur Material.

Und es sind alle Menschen Material, die Arbeiter, die Konsumenten, die Kapitalisten. Der Kreis kennt keine Richtung, kein oben und unten, keinen Anfang oder Ende, er führt in sich selbst zurück.  Mit der Ausscheidung des Nutzens wird es die Methodische Wiederholung, kalt und ohne Inhalt oder Sinn. Einzig das Kreisen selbst wird zum Sinn und der Zweckbestimmung und die Menschen zum Material dieser Bewegung.

"Nicht indem sie ihm die ganze Befriedigung gewährt, haben die losgelassenen Produktionskolosse das Individuum überwunden, sondern indem sie es als Subjekt auslöschten." [Horkheimer/Ardono, Dialektik der Aufklärung, S. 215, 21 Auflage, 2013]

"Im Empire herrscht eigentlich niemand. Es stellt das kapitalistische System selbst dar, das alle überspannt. So ist heute eine Ausbeutung ohne Herrschaft Möglich." [Byung-Chul Han, IM SCHWARM Ansichten des Digitalen, S. 24, 1. Auflage 2013 MSB]

"Das Statische im traditionellen Begriff des Absoluten taucht wieder auf: aus ihm ist die kreisförmige Bewegung geworden, die sich selbst nicht transzendieren kann." [K.H. Haag, der Fortschritt in der Philosophie,  S. 180, 1. Auflage 1983 Surkamp]

Es ist kein Leben im Komerz.



Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.